Empfehlung für die Vergütung archäozoologischer Arbeit
Diese Preisempfehlung ist ein Richtwert vor allem für Archäologen, um eine Kostenplanung zu ermöglichen.

Die Kalkulation beinhaltet in der Regel Auswertung der Daten und die Erstellung eines publikationsfähigen Berichts. In begründeten Ausnahmefällen können einfache Tierartenlisten - ohne Auswertung - erstellt werden. Die Auswertung der erhobenen Daten ist die Aufgabe des Archäozoologen (siehe „Theorie“).

Wir empfehlen eine Stundenlohnkalkulation bei Aufträgen mit Arbeitszeit von unter einem Monat. Bei Aufträgen, die einen Zeitaufwand von über einem Monat erfordern, empfiehlt sich ein Werkvertrag entsprechend einem durchschnittlichen TV-L 13/West; zusätzliche muss eine Betriebskostenpauschale von durchschnittlich 700 € pro Monat erwartet werden. Wir empfehlen, großzügiger zu kalkulieren, da eine Abschätzung des Arbeitsaufwandes sehr schwierig ist und die Erfahrung gezeigt hat, dass Bearbeitungen meist umfangreicher sind, als vorab vom Auftraggeber geschätzt.

Die im Formular angegebenen Preise verstehen sich exklusiv der Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer.

Stand Januar 2012

Auftraggeber:

E-Mail:
Betreff:
Name der Fundstelle:

Datierung / Zeitstellung:

Anzahl:

Grabungsart (Berechnung pro Objekt / Knochen):

Handverlesen (ca. 2,2 € pro Objekt/Knochen)*
Gesiebt/geschlämmt (4,3 € pro Objekt/Knochen)*
In situ/Block (Kostenschätzung nach Besichtigung)

* Berechnung enthält Bestimmung und Datenaufnahme und kurzen Bericht

Kurzbericht umfasst:

  • Materialzustandsbeschreibung in Wort und Bild
  • Liste (CD) mit Rohdaten
  • Tierartenliste (jeweils mit Anzahl und Gewicht – wenn gewünscht auch getrennt nach Befund)
  • Skelettteillisten für Wirtschaftstiere
  • Messdaten in Tabellenform
Verunreinigungszustand:

Gewaschen
Ultraschallbad
Ungewaschen
Leicht versintert
Stark versintert

Erhaltungszustand: (siehe Materialbeispiele)

Gut erhalten
Schlecht erhalten
Weichteilerhaltung
Hornerhaltung
Braun/schwarz verbrannt
Kalziniert

Fragmentierungsgrad: (siehe Materialbeispiele)

Vollständige Skelettteile
Leicht fragmentiert
Stark fragmentiert

Befundart:

Latrine
Siedlungsgrube
Planierungsschicht
Brunnen
Aufsammlung
Höhle
Gewölle
Grabbeigabe
Bestattung
Schlachtabfall
Leichenbrand
Sonstiges
Unbekannt

Gewünschte Leistungen:

Auswertung
Publikationsfertiges Manuskript
Dies umfasst:
  • Detailauswertung
  • Altersklassenverteilung
  • Geschlechterverteilung
  • Wuchsformberechnung
  • Besprechung von Pathologien, Artefakten, Schlacht- und Verbrennungsspuren etc.
  • Saisonale Bestimmung
  • Stratigraphische und synchrone Auswertung
  • Regionale und überregionale Vergleiche
Sprache
Rekonstruktion / Restaurierung
Vergleiche
Fotoarbeit (Berechnung pro Stunde)
Zeichnung (Berechnung pro Stunde)
Transport durch Bearbeiter
Verpackungsmaterial durch Bearbeiter zu stellen

Laboranalysen (laborabhängige Preise):

DNA (800 € pro Probe, Messung ohne Stundenlohn)
Isotopen (100 € für Strontium, 50 € für Sauerstoff/Stickstoff/Kohlenstoff pro Probe, Messung ohne Stundenlohn)
Zahn-/Knochendünnschliff (50 € pro Probe)
Makroskopische Altersbestimmung (Zahn- und Skelettentwicklung; 64 € pro Probe
Mikroskopische Spurenanalyse (6,50 € pro Knochen, exklusive Auswertung)
Anatomische Auswertung der Spurenanalyse (je nach Befundlage und Absprache)

Lehrveranstaltung:

Vorlesungen (Einführung, Methodik, spezielle Themen) (Kosten nach der Vorgabe der Universität; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Praktika  (Bestimmungsübungen) (Kosten nach der Vorgabe der Universität; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Seminare / Museumspädagogik zu speziellen Themen (Kosten nach der Vorgabe der Universität bzw. des Veranstalters; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Öffentlicher Vortrag (Kosten: Verhandlungssache; zusätzliche Fahrtkosten und Unterkunft)

Weitere Angebote:

Teilnahme an Ausgrabungen (75 € pro Stunde; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Projektplanung/-vorbereitung (75 € pro Stunde; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Marine Archäo(zoo)logie (Dokumentation und Bergung) (100 € pro Stunde; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)
Teilnahme an Ausgrabungen (Gehalt entsprechend
TV-L 13 zusätzliche Betriebskostenpauschale: 4,4 € pro Stunde/700 € pro Monat; zusätzlich Fahrtkosten und Unterkunft)