Warum ein Archäozoologenverband?
In Deutschland gibt es heute aufgrund eines kontinuierlichen Abbaus nur wenige Einrichtungen der Archäozoologie. Neben den vereinzelt fest angestellen Archäozoologen arbeiten mittlerweile immer mehr Archäozoologen auf freiberuflicher Basis.

Die rege archäologische Ausgrabungstätigkeit bringt massenhaft Tierüberreste hervor. Die Kenntnis der archäozoologischen Arbeitsweise und das Verständnis für den Sinn der Bearbeitung von Tierknochen sind allerdings nur bei wenigen Archäologen vorhanden, weil einführende Archäozoologiekurse im Studium fehlen. Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass Tierknochen bei Ausgrabungen nicht bearbeitet oder gar nicht erst geborgen werden. Gemessen an vielen angrenzenden Ländern wird Archäozoologie in Deutschland häufig nicht als notwendig erachtet. In den Niederlanden und in Großbritannien beispielsweise wird die Archäozoologie als Kostenpunkt bereits im Projektdesign aufgenommen und beziffert. Die mangelnde Beachtung der Archäozoologie ist bedauerlich, zumal deutsche Wissenschaftler einst zu den Vorreitern des Fachs weltweit gehörten und ihre Literatur noch immer durch Fachkollegen in aller Welt rege herangezogen wird.

Mit dem Archäozoologenverband wird daher beabsichtigt, sowohl Archäozoologen als auch Archäologen anzusprechen.

Mehr